Chirurgische Klinik I


Chirurgische Klinik I

Pankreaszentrum

DSC 8547

Das Niederrheinische Pankreaszentrum (NPZ) am Lukaskrankenhaus Neuss wurde gegründet, um die bestmögliche Diagnostik und Behandlung für alle Patientinnen und Patienten mit einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) zu gewährleisten.

Unter einem Dach versammelt sind alle Ansprechpartner aus den verschiedenen medizinischen Disziplinen, die jahrelange Erfahrung mit der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse haben, wie:

  • akuter und chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung
  • bösartigen Erkrankungen der Gallenwege
  • bösartigen Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • zystischen Raumforderungen der Bauchspeicheldrüse
  • hormonproduzierenden Tumoren (neuroendokrin) der Bauchspeicheldrüse

Alle relevanten Fachabteilungen sind im Pankreaszentrum vertreten. Die Kernabteilungen sind die Kliniken für Chirurgie, Innere Medizin/Onkologie und Radiologie. Unterstützt werden diese durch die Anästhesiologie, Strahlentherapie, Pathologie, Nuklearmedizin und Geriatrie.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Gespräch. Wir werden uns in enger Absprache mit Ihnen oder Ihren betreuenden niedergelassenen Ärzten um die weitere Abklärung und Therapie kümmern. Wir stehen aber auch für die Einholung einer Zweitmeinung gerne zur Verfügung.

DSC 8527

Chirurgische Klinik I

Qualitätsbericht

Qualitätsbericht 2008 der Chirurgischen Klinik I

Chirurgische Klinik I

Stationen und Pflegeleitung

Lukas irma kehse 115 beschnitten

Station C2, C3

Leitung: Nina Hüttemann
Telefon: 02131 / 888 - 1570

Lukas irma kehse 115 beschnitten

Station C5

Leitung: Irma Kehse
Telefon: 02131 / 888 - 3055

Lukas alice hueting 423 beschnitten

Station K10

Leitung: Alice Hüting
Telefon: 02131 / 888 - 35 20

Chiriurgische Klinik I

Tipps

Stationäre Aufnahme

Bevor Sie zum vereinbarten stationären Aufnahmetermin kommen, überlegen Sie bitte, ob in der letzten Zeit bei Ihnen Untersuchungen vorgenommen wurden, wie z. B. Röntgenaufnahmen, Computertomographie, spezielle Blutwertuntersuchungen, Magen- Darmspieglungen oder Herzkatheteruntersuchungen. Wenn möglich, bringen Sie die Unterlagen über diese Untersuchungen mit.

Auch Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen, sollten Sie nicht vergessen. Vielleicht besitzen Sie auch einen Allergiepass, Impfpass, Blutgruppenausweis, Röntgenpass oder Diabetikerausweis?

In der Regel erfolgt die stationäre Aufnahme einen Tag vor der geplanten Operation, bei größeren Operationen auch früher. Der Sie betreuende Stationsarzt wird ein Aufnahmegespräch führen, Ihre Unterlagen sichten und noch weitere für die Operation notwendigen Untersuchungen anordnen. Die Aufklärung über die Operation, die Operationsmethode und deren Risiken wird in der Regel am Tag vor der Operation erfolgen.

Bei der täglichen Visite erfolgt die Untersuchung und es werden die täglichen Behandlungskonzepte festgelegt, die mit Ihnen besprochen werden. In der Routine des Krankenhausalltages werden häufig medizinische Fachausdrücke verwendet. Fragen Sie bitte nach, wenn etwas unklar ist.

Diese Gespräche wie auch alle anderen Einzelheiten über Ihren Gesundheitszustand unterliegen der Schweigepflicht. Angehörige können jedoch vom Arzt informiert werden, wenn Sie Ihr Einverständnis geben.

Links

Chirugische Klinik I

Leistungskatalog

aus dem Qualitätsbericht

Allgemeine Chirurgie

  • Hernienchirurgie
  • Colo-Proktologie
  • Kinderchirurgische Routinetherapie

Visceralchirurgie

  • Operative Versorgung sämtlicher gut- und bösartiger Tumorerkrankungen von endokrinen Organen, Speiseröhre, Thoraxorganen, Magen und Karia, Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, ableitende Gallenwege und Gallenblase, Dünn- und Dickdarm, Mastdarm und Retroperitoneum
  • Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen
  • Endokrine Chirurgie der Nebenniere und der Bauchspeicheldrüse

Gefäßchirurgie

  • Shunt-Chirurgie
  • Implantation von Peritonealdialysekathetern sowie venösen Dialysekathetern
  • Operative Behandlung arterieller Verschlusskrankheiten
  • Operative Versorgung aneurysmatischer Erkrankungen der Gefäße

Minimal-invasive Chirurgie

  • Minimalinvasive Chirurgie von Zwerchfellbrüchen und Refluxerkrankungen
  • Minimalinvasive Chirurgie von gutartigen Magentumoren, Darmoperationen,
    Appendektomien
  • Minimalinvasive Gallenblasenentfernung
  • Minimalinvasive Hernienchirurgie

Thoraxchirurgie

  • Operative Versorgung gut- und bösartiger Tumorerkrankungen von Lunge, Bronchien, Mittelfell, Thymus, Thoraxwand und Pleura

Unterkategorien

Chirurgische Klinik I

Ärzte der Klinik

Leitende Ärzte --


 

Leitender Oberarzt


 

Chirurgische Klinik I

Schwerpunkte

Chefarzt Neumann

Prof. Dr. Andreas Neumann

Chefarzt seit 1. August 2008

Vita

Leitende Ärztin

Priv.-Doz. Dr. Silke Gronau
 

Oberärzte

Dr. Jan Gräf (FOA)
Jan Häcker
Dr. Claudia Sommer
Dr. Uta Zander
 

HNO-Sprechstunde
montags - freitags
10:00 - 11:30
oder nach Terminvereinbarung
Telefon: 02131 / 888 - 2140

B96B836C 09B6 4703 BE46 41E3FD46A697

Sekretariat:
Gina Ahrweiler
Telefon: 02131 / 888 - 2101
Telefax: 02131 / 888 - 2199
gahrweiler@lukasneuss.de

HNO English

HNO Espanol

HNO Nederlands

HNO Türkce

HNO Russisch

HNO Francais

Hier gelangen Sie zu den Qualitätsberichten, Klinikflyern und weiteren Downloads!

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen