zurück zur Übersicht

Med I - Schwerpunkt Herz-Kreislauf Erkrankungen

Herzklappenrekonstruktion/
Herzklappenersatz

Insbesondere bei Patienten, die aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters oder einer schweren Grunderkrankung ein nicht vertretbares Risiko für eine Operation am offenen Herzen aufweisen, setzen wir neue Behandlungsverfahren für undichte oder verengte Herzklappen (Herzklappeninsuffizienzen bzw. Herzklappenstenosen) ein.
Patienten mit sehr schlechter Herzpumpfunktion (Dilatative Kardiomyopathie (DCM)), bei denen es zu einer funktionellen Undichtigkeit der Klappe zwischen der linken Herzkammer (linker Ventrikel) und dem linken Vorhof (linkes Atrium) gekommen ist (funktionelle Mitralklappeninsuffizienz) haben wir bereits mehrfach erfolgreich durch Implantation einer Metallspange (Carillon®-Spange) in die große Herzvene (Coronarsinus) behandelt. In Deutschland gibt es zur Zeit nur ein weiteres Zentrum, das diese Technik beherrscht. Ein weiteres katheterbasiertes Verfahren zur Behandlung der funktionellen Mitralklappeninsuffizienz (MitralClipping®) wurde bereits mehrfach im Herzkatheterlabor durchgeführt.
Patienten mit einer Verengung der Klappe zwischen dem linken Ventrikel und der Hauptschlagader (Aorta, Aortenklappenstenose), die für einen herzchirurgischen Klappenersatz nicht in Frage kommen, behandeln wir durch Implantation einer Aortenklappenstenose (CoreValve®) über einen Herzkatheter. Jährlich führen wir etwa 50 dieser Eingriffe durch. Unsere sehr guten Ergebnisse mit diesem Verfahren werden im Deutschen Aortenklappenregister dargestellt.


Alle Beiträge zu diesem Thema:

 

Chefarzt Neumann

Prof. Dr. Andreas Neumann

Chefarzt seit 1. August 2008

Vita

Leitende Ärztin

Priv.-Doz. Dr. Silke Gronau
 

Oberärzte

Dr. Jan Gräf (FOA)
Jan Häcker
Dr. Claudia Sommer
Dr. Uta Zander
 

HNO-Sprechstunde
Wegen der  
Corona-Sicherheitsmaßnahmen
nur nach Terminvereinbarung
unter Telefon 02131 / 888 -2140

Privatsprechstunde 
Telefon 02131 / 888 - 2101

 

doerte lennartz

Sekretariat:
Dörte Lennartz
Telefon: 02131 / 888 - 2101
Telefax: 02131 / 888 - 2199
doerte.lennartz@rheinlandklinikum.de

HNO English

HNO Espanol

HNO Nederlands

HNO Türkce

HNO Russisch

HNO Francais

Hier gelangen Sie zu den Qualitätsberichten, Klinikflyern und weiteren Downloads!

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

 
 
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.