Med I - Schwerpunkt Bildgebende Kardiologie

Transösophageale Echokardiographie (TEE)

Für spezielle Fragestellungen (z.B. Thrombus im linken Herzohr, Emboliequellen, spezielle Klappenerkrankungen vor allem der Mitralklappe oder Löcher im Herzen) ist es notwendig, das Herz über die Speiseröhre mit einer speziellen Ultraschallsonde zu untersuchen. Die Untersuchung ist vom Ablauf vergleichbar mit einer Magenspiegelung, wobei unsere moderne, ,multiplane Ultraschallsonde noch deutlich dünner und die Gesamtdauer der Untersuchung deutlich kürzer ist. Die Sicht auf das Herz ist von "innen" nochmals deutlich besser und genauer als von außen, da keine anderen Störungsquellen zwischen Ultraschall und Herzen liegen. Damit der Patient die Untersuchung möglichst wenig unangenehm erlebt, wird dazu eine ausgiebige Betäubung des Rachens (Rachenanästhesie) sowie eine leichte Schlafnarkose unter kontrollierten Bedingungen im EKG und Sauerstoffüberwachung durchgeführt. Die Untersuchung dauert ca. 10-15 Minuten und kann auch ambulant erfolgen. Wegen der kleinen Narkose und des etwas aufwendigeren Ablaufes ist aber ein vorheriges schriftliches Einverständnis nach einer kurzen ärztlichen Aufklärung über die Untersuchung notwendig. Desweiteren ist auf eine ca. 4-6 stündige Nüchternheit vor der Untersuchung zu achten. Ambulante Patienten sollten in Begleitung kommen, da auch durch die Kurznarkose für eine gewisse Zeit danach keine Fahrtüchtigkeit besteht. In unserer Abteilung werden täglich mehrere TEE-Untersuchungen (im Jahr >1.000) durchgeführt. Zusammen mit speziellen dreidimensionalen Rekonstruktionstechniken haben wir eine ausgezeichnete Expertise in der Beurteilung transösophagealer Untersuchungen.


Alle Beiträge zur Echokardiographie (zurück):

 

Franz Oliver

Dr. Oliver Franz

Chefarzt seit 1.4.2019


 

Oberärzte

Jasmin Djawaheri-Eisenach
M. Mohammad-Sadeghi
Hengameh Rasekh

Sekretariat:
Astrid Eisleben
Beate Ehrentraut
Telefon 02131  /888-6301
Fax 02131 / 888-6399
geriatrie@lukasneuss.de

Formular
Anmeldung Geriatrie

Mitglied im

logo bv geriatrie

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

 
 
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.