Lukaskrankenhaus

Chirurgische Klinik I

alexis ulrich

Prof. Dr. Alexis Ulrich

Chefarzt seit 1. Juli 2018

Lebenslauf

Abitur
Düsseldorf 1988

3. Staatsexamen Medizin
Düsseldorf 1995

Amerikanisches Staatsexamen (USMLE)
Mai1997

Promotion (Düsseldorf)
Juni 1996 

Forschungsstipendiat der DFG
Juni 1998 – Mai 2000

Forschungsstipendiat des NIH, USA
Juni 2000 – September 2000

Facharzt für Chirurgie
März 2005

Habilitation (Universität Heidelberg)
Juli 2006

Apl-Professur (Universität Heidelberg)
September 2009

Facharzt für Spezielle Viszeralchirurgie
März 2011

Klinische Schwerpunkte                                      

Viszeralchirurgie / Minimal-invasive und robotische Chirurgie

  • Pankreaschirurgie
  • Leberchirurgie
  • Ösophagus- und Magenchirurgie
  • kolorektale Chirurgie
  • Sarkomchirurgie

Qualifikationen

  • Gebietsbezeichnung Chirurgie
  • Schwerpunktbezeichnung Spezielle Viszeralchirurgie
  • Zertifizierter Konsolenchirurg (Robotische Chirurgie)
  • Beratungszentrum der Deutschen Kontinenzgesellschaft

 Zusatz-Qualifikationen

  • Studiengang Master of Business Administration
  • Steinbeis Business Academy (SBA) der Steinbeis Hochschule Berlin
  • Abschluss: Master of Business Administration (MBA)

Beruflicher und wissenschaftlicher Werdegang

Hochschulausbildung

  • Studium der Humanmedizin 
  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, 
  • Cleveland Clinic, Cleveland, Ohio (USA) (1988-1995)
  • Amerikanisches Staatsexamen USMLE Teil I und II (1995/1996)
  • Studiengang Master of Business Administration „MBA“
  • Steinbeis Business Academy (SBA) der Steinbeis Hochschule Berlin

Ärztlicher Werdegang

1.11.1995 - 30.4.1997
Arzt im Praktikum
Klinik und Poliklinik für Chirurgie
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Direktor Prof. Dr. med. A. Hirner

1.5.1997 – 28.2.1998
Grundwehrdienst als Stabsarzt im Bundeswehr Sanitätszentrum Bonn
Bundesministerium der Verteidigung

1.3.1998 – 31.5.1998
Assistenzarzt
Klinik und Poliklinik für Chirurgie
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Direktor Prof. Dr. med. A. Hirner

1.10.00 – 31.10.01
Assistenzarzt
Klinik und Poliklinik für Chirurgie
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Direktor: Prof. A. Hirner
Rotation
Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie
Leitender Unfallchirurg Prof. Dr. med. C. Rangger

1.11.01 – März 2005
Assistenzarzt, Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

seit 3.3.2005
Facharzt für Allgemeinchirurgie

seit 1.6.2007
Oberarzt
Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

seit Mai 2009
Erster Oberarzt
Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg 

seit 27.3.2011
Facharzt für Spezielle Viszeralchirurgie

seit 01.09.2012
Leiter der Sektion Chirurgische Onkologie
Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

1.1.2014 – 30.6.2018
Stellvertretender Ärztlicher Direktor und Leitender Oberarzt
Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

seit 1.7.2018
Chefarzt der Chirurgischen Klinik I (Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie)
Städtische Kliniken Neuss - Lukaskrankenhaus - GmbH

Wissenschaftlicher Werdegang

18.9.1996
Promotion durch die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

1.6.1998 – 30.5.2000
Forschungsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
Postdoc am Eppley Institute for Research in Cancer, Omaha, NE, USA
Betreuer: Prof. Parviz Pour

Dezember 2002 – Oktober 2008
Sachbeihilfe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

seit Februar 2006
Prüfarztkurs für Chirurgen, Heidelberg (KKS)

14.6.2006
Habilitation mit Erteilung der Venia legendi für das Fach Chirurgie durch die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg
Thema: „Die Rolle der Langerhans`schen Zelle bei der Entstehung des Pankreaskarzinoms, mit besonderem Augenmerk auf medikamenten-metabolisierende Enzyme“

1.7.2007 – 1.7.2011
Leiter des Klinischen Studienzentrums (KSC), Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg

8.09.2009
Verleihung der Bezeichnung Außerplanmäßiger Professor der Universität Heidelberg

1.09.2012
Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe „Onkologische Chirurgie“

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Berufsverband Deutscher Chirurgen
  • Vereinigung Niederrheinisch-Westfälischer Chirurgen
  • Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • Deutsche Kontinenzgesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie
  • American Pancreatic Association

Publikationen 

Medline-zitierte Publikationen:                >220
Anzahl der Buchbeiträge:                         >10

Sprechstunden

Sekretariat

Silvia Odenthal-Vogt
Nicole Schmitter
Telefon: 02131 / 888 - 30 01
Telefon: 02131 / 888 - 30 15
Telefax: 02131 / 888 - 30 99
sodenthal@lukasneuss.de

Hier gelangen Sie zu den Qualitätsberichten, Klinikflyern und weiteren Downloads!

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.