1. Neusser OP-Kurs

Am 13. und 14. Juni 2013 fand in den Räumen des Lukaskrankenhauses der 1. Neusser OP-Kurs „Septumplastik, Septorhinoplastik und Septumdefektverschluss“ statt. Mehr als 40 Interessierte hatten sich angemeldet.

Seit langer Zeit ist insbesondere der plastische Wiederaufbau des Nasenseptums einer der Schwerpunkte der Hals-, Nasen-Ohrenklinik unseres Krankenhauses.
Die von Herrn Prof. Schultz-Coulon, ehemaliger Chefarzt der HNO-Klinik, entwickelte Methode des dreischichtigen Verschlusses in Brückenlappentechnik hat sich als Standardbehandlung des Septumdefektes durchgesetzt.

Trotz vielfältiger Kursangebote gab es bisher keinen Kurs, der sich schwerpunktmäßig mit dem Septum befasst, obgleich die Septumplastik oft als „Anfängereingriff“ tituliert wird. Die Erfahrung zeigt aber, dass die Septumplastik mitunter ein schwieriger und schwierig zu erlernender Eingriff ist und Komplikationen für die Patienten sehr unangenehm sein können.

Der Kurs richtete sich sowohl an Anfänger in der Septumchirugie mit „Step-by-step“- Live- OP- Demonstrationen als auch an Fortgeschrittene, die die Neusser Technik des Septumdefektverschlusses erlernen oder kennenlernen wollten.

Außerdem demonstrierte Herr Professor F. Riedel, Mannheim, ergänzend zu seinem Vortrag die offene Rhinoplastik, wobei die Teilnehmenden wie bei allen anderen Übertragungen die Möglichkeit hatten, ihm bzw. dem jeweiligen Operateur über den Moderator direkte Fragen zu stellen 

Auch die Kombination mit rhinoplastischen Verfahren wurde berücksichtigt.

Dank der Beteiligung namhafter Referenten wie Professor Dr. Hans-J. Schultz-Coulon, Professor Dr. Frank Riedel, Mannheim und auch Priv.-Doz. Dr. Amir Minovi, Bochum, sowie Professor Dr. Andreas Neumann und Priv.-Doz. Dr. Silke Gronau gelang eine instruktive Veranstaltung, die allseits positiv aufgenommen wurde und nun regelmäßig stattfinden soll.

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.