1986 begründete Prof. H.-J. Schultz-Coulon diese Fortbildungstradition, die seit 2009 von seinem Nachfolger PD Dr. A. Neumann, Chefarzt der HNO Klinik des Lukaskrankenhauses fortgeführt wird. Auf über 100 nationale und internationale Referenten und weit über 1000 teilnehmende Ärzte kann das Kolloquium, das traditionell im Swissôtel stattfindet, zurückblicken.

Zu den Vortragenden des diesjährigen Kolloquiums am vergangenen Samstag gehörte auch der Vorsitzende der AOK Rheinland/Hamburg, der vor den 130 Teilnehmern zum Thema „Gesundheitspolitik im Spannungsfeld von Ökonomie und medizinischem Fortschritt“ sprach. Dabei betonte er in einem ausführlichen Vortrag unter anderem, dass sich die Verteilung von Geldern im Gesundheitswesen noch mehr nach medizinischer Qualität richten muss. Neben Vorträgen angesehener nationaler und internationaler Referenten zu aktuellen medizinischen Entwicklungen gab Prof. Dazert aus Bochum Einblick in ein Entwicklungshilfeprojekt in Ruanda, wo er mit anderen deutschen Kollegen ruandische HNO Ärzte ausbildete. In Ruanda gibt es bei insgesamt 11 Millionen Einwohnern nur 7 HNO Ärzte. Zum Vergleich: In Neuss gibt es 19 HNO-Fachärzte.

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.