Erste Hilfe“ für Bundesgesundheitsminister

Hermann Gröhe zur Anprobe im Lukaskrankenhaus

Hermann Gröhe im Arztkostüm„Ich bin nicht der oberste Arzt“, sagt Bundes-gesundheitsminister Hermann Gröhe gern. Das stimmt ja auch – fast immer. Denn Karneval macht’s möglich.

Nach der Einladung von Julia Klöckner, CDU-Chefin in Rheinland-Pfalz, zur beliebten Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz“ brauchte Hermann Gröhe ein passendes Kostüm. Erste Hilfe für den Bundesgesundheitsminister kam jetzt aus dem Lukaskrankenhaus. Dort wandelte sich der Minister - erst noch zur Probe - zum Arzt. „Drunter“ im klassischen OP-Grün, drüber mit blütenweißem Kittel, dazu Stethoskop, HNO-Spiegel und, für den Fall der Fälle, auch noch ausgerüstet mit OP-Handschuhen und Mundschutz, kann sich Hermann Gröhe jetzt beruhigt auf Weg von Neuss nach Mainz machen.

Für das Kostüm sorgte Lukas-Geschäftsführer Dr. Nicolas Krämer persönlich. Jetzt bleibt für den „Arzt“ für einen närrischen Abend nur noch eine Frage zu klären. Wagt er sich in den nicht ganz so eleganten OP-Schuhen aufs Tanzparkett?

Die Sitzung „Mainz bleibt Mainz“ wird am Freitag ab 20.15 Uhr live im ZDF übertragen.

Gröhe Kostüm Arzt 1

Gröhe Kostüm Arzt 2

 

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

 
 
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.