Die 1000. Geburt des Jahres

Bislang mehr als 1040 Babys

1000. Geburt 2015 08 27 006

Er heißt Milan Maxim, ist 3.600 Gramm schwer, 55 Zentimeter groß und kam kerngesund in der Nacht zum 27. August im Lukaskrankenhaus auf die Welt. Für die Mama, Sonja Avruscio-Hußmann, gab es jetzt Blumen von der Geschäftsführung: Mit Milan ist die Zahl von 1.000 Geburten in diesem Jahr im Lukaskrankenhaus erreicht – so früh wie noch nie. Vor genau einem Jahr wurde im Lukas um diese Uhrzeit die 866.Geburt registriert.

Für Sonja Avruscio-Hußmann, Oberstudienrätin an einem Berufskolleg in Düsseldorf, ist es die fünfte Geburt. Glücklich trägt die Mutter den kleinen Milan auf dem Arm und sagt: „Die Geburt ist wunderbar und noch schnell dazu abgelaufen. Als Frau fühlt man sich hier einfach sehr gut aufgehoben.“ Und auch Vater Bernd Hußmann, der als Sozialarbeiter in Düsseldorf arbeitet, ist sichtlich stolz auf seinen jüngsten Sohn. Für das Team der Geburtshilfe haben beide reichlich Lob parat. Seit dem Umzug des Ehepaars von Düsseldorf nach Grevenbroich – nach dem zweiten Kind - , ist Sonja Avruscio-Hußmann zur Geburt an die Preußenstraße gefahren. Auch dieses Mal hat sie wieder ambulant entbunden: In der Nacht um 1 Uhr kam sie in den Kreißsaal, um 3.04 Uhr erblickte Milan Maxim das Licht der Welt, und am Mittag ging es schon nach Hause nach Grevenbroich-Kapellen.

Mehr als 1040 Jungen und Mädchen haben bei den 1.000 Geburten an der Preußenstraße bislang das Licht der Welt erblickt, eine Drillingsgeburt war – noch – nicht dabei. Allein gestern kamen bis zum frühen Abend nach Milan Maxim noch acht Jungen und Mädchen auf die Welt. Über die steigenden Geburtenzahlen freut sich Dominik García Pies, Leitender Arzt der Geburtshilfe. Er sagt, was für das ganze Team aus Ärzten, Hebammen und Schwestern das Schönste ist: „Wenn Mutter und Kind gesund und glücklich nach Hause gehen.“

 

1000. Geburt 2015 08 27 006

Im Bild: Die Eltern Sonja Avruscio-Hußmann und Bernd Hußmann mit Milan Maxim, Dominik García Pies, Leitender Arzt der Geburtshilfe (Mitte), Dr. Jörg Falbrede, Chefarzt der Frauenklinik, und Schwester Silvia von der Wochenbettstation.

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.