Schulsanitäter besuchen Zentralambulanz

dr. sarwas 2015 06 03 012

Wie ist die Zentralambulanz eines Krankenhauses organisiert? Was geschieht in der Notaufnahme? Wie ist ein Rettungswagen ausgerüstet? Auf diese und viele weitere Fragen gab es für Jugendliche des Schulsanitätsdienstes der Realschule Golzheim im Lukaskrankenhaus Antworten.

Dr. Thomas Sarwas, Chirurg und Unfallchirurg sowie stellvertretender Leiter der Notaufnahme, hatte sich ein Ziel gesetzt: Zu zeigen, wie die vor Ort – auch von geschulten Schülern wie den Besuchern – geleistete Erste Hilfe in der Notaufnahme einer Klinik in eine definitive Versorgung übergeht.

Ausführlich erläuterte der erfahrene Oberarzt Abläufe, Zusammenhänge und das umfangreiche Angebot rund um die Uhr, das die Versorgung sicherstellt. Auch einen Krankentransportwagen des DRK konnten die Jugendliche in Augenschein nehmen, und natürlich gab es auch einen Einblick in die Zentralambulanz selbst.

Hochzufrieden zeigten sich abschließend die Gäste aus Düsseldorf, die sich außerhalb der Schulzeit als Ersthelfer ausbilden lassen.

Informationen zu Führungen für Schulsanitätsdienste erteilt Dr. Thomas Sarwas unter Telefon 02131/888-1112.

Im Bild: Christopher Strunk, Rettungsassistent beim DRK-Kreisverband Neuss, und Dr. Thomas Sarwas, stellvertretender Leiter der Notfallambulanz.

 

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.