Prof. Dr. Michael Haude: Live-Übertragung von Neuss nach Paris

Weltweit größter Kardiologen-Kongress in Paris

thumb 2015.05.22 Haude Paris

Auf einer Großveranstaltung der ganz besonderen Art war Prof. Michael Haude vertreten: Im Palais de Congrès in Paris trafen sich etwa 13.000 interventionelle Kardiologen zu ihrem weltweit größten Kongress.

Wesentlicher Bestandteil des Kongresses war die Live-Übertragung spezieller Eingriffe ins Auditorium. Vor einem Plenum von 5.000 Kollegen demonstrierte Prof. Haude im Herzkatheterlabor an der Preußenstraße nach streng getaktetem Zeitplan und assistiert von Dr. Hubertus Degen jeweils 40 Minuten lang drei Eingriffe: Zunächst ging es um eine Aortenstenose mit zusätzlicher koronarer Herzerkrankung, dann folgte die Darstellung neuer Techniken bei einer kardiovaskulären Intervention unter Einsatz eines absorbierbaren Magnesium-Stents. Die dritte Übertragung zeigte einen katheterbasierten Aortenklappenersatz (TAVI) „einfach am schlummernden Patienten“, wie Prof. Haude sagt: in einer für den Patienten schonenderen Version ohne Inkubationsnarkose oder Echokontrolle.

Ein Eingriff, dann zehn Minuten Diskussion mit den Zuschauern, dann Raumwechsel und gleich die zweite Operation, schließlich die dritte: Zur ärztlichen Kunst kam an diesem Tag das präzise zeitliche Timing. Fünf Kameras verfolgten die Eingriffe, in Paris bespielte die Regie eine für drei Bilder geteilte gigantische Leinwand. Die Neusser Live-Übertragung war eine von dreien aus deutschen Herzzentren. Bisher wurden erst zweimal deutsche Kliniken vom Weltkongress zu dieser Vorstellung eingeladen.

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.