Adipositasprogramm für Kinder

Neues Schulungsprogramm für übergewichtige Jungen und Mädchen

Adipositas ist zu einem enormen Problem in westlichen Gesellschaften geworden. In Deutschland ist beinahe jedes fünfte Kind zwischen 11 und 13 Jahren übergewichtig oder sogar adipös. „Die Folgeerkrankungen sind erheblich. Eine frühe Intervention bei Jungen und Mädchen mit Gewichtsproblemen ist von entscheidender Bedeutung“, sagt Dr. Guido Engelmann, Chefarzt der Kinderklinik im Lukaskrankenhaus. Seit fünf Jahren bietet die Kinderklinik in Kooperation mit der TG Neuss und den niedergelassenen Kinderärzten das ambulante Schulungsprogramm „kinetiKIDS“ an. Übergewichtige Kinder ab acht Jahren werden zweimal pro Woche nachmittags von einem Team aus Kinderärzten, Sportlehrern, einer Psychologin, einer Ökotrophologin und einer Erzieherin betreut – ein ganzes Jahr lang. Im April beginnt ein neuer Kurs, nun stehen zwei Informationsabende an. Der Besuch einer dieser beiden Veranstaltungen ist Voraussetzung für die eigentliche Kursteilnahme. Die Kinder, Jungen wie Mädchen, werden derzeit „viel früher viel stärker übergewichtig“, sagt Benedikta Mönchmeier, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin am Lukaskrankenhaus, die das Schulungsprogramm leitet. Zuviel Energieaufnahme und zu wenig Bewegung sind die Ursachen, aber auch psychische oder soziale Probleme. Sie sieht ein großes Plus in dem Angebot darin, dass die Kinder während des Programms in ihrer gewohnten Umgebung verbleiben können. „Für einen Erfolg ist es unbedingt erforderlich, dass die Eltern mitarbeiten und ihre Kinder unterstützen“, betont die Fachärztin. Ziel des Adipositasprogramms ist eine relative Gewichtsabnahme, eine Umstellung der Ernährung und insbesondere eine Veränderung des Lebensstils hin zu mehr Bewegung. Erste Daten weisen darauf hin, dass diese sanfte Art der Gewichtsreduktion kindgerechter und insbesondere nachhaltiger ist als kurzfristige Interventionen, vor allem dann, wenn die Familien einbezogen werden und die Schulung in Kleingruppen eingepasst in das gewohnte soziale Umfeld stattfindet. Ausführlich berichtet das Schulungsteam auf den Informationsabenden über das Programm. Sie finden am Montag, 23. Februar, und Montag, 9. März, jeweils um 19 Uhr im Dachgarten über der Kinderklinik (4. Stock) statt. Teilnehmen müssen das betroffene Kind und mindestens ein Elternteil, willkommen ist aber auch die ganze Familie. Eltern sollten vor der Anmeldung zu einem dieser beiden Termine (Sekretariat der Kinderklinik, Tel. 02131/888-3501), spätestens aber danach mit ihrem Kinderarzt sprechen.

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

haendedesinfektion

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.