Lukasfilm
Film Geburt
https://lukasneuss.de/krankenhaus/film-lukas-aus-der-luft.html

 

2020 virus

corona 

button formular registrierung



bewerten und folgen

 

 „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation“

Vom 16. bis 22.09.2013 findet deutschlandweit die Woche der Wiederbelebung statt. Unter der Initiative der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin und dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten zeigt die bundesweite Kampagne „Ein Leben retten – 100 Pro Reanimation", dass es nicht schwer ist, im Notfall durch eine Herzdruckmassage ein Leben zu retten.

Das Lukaskrankenhaus in Neuss beteiligte sich mit einem Informationsstand in der Eingangshalle am 16. und 17. September an dieser Aktion und stieß auf ein reges Interesse.

Neben Informationen und Vorführungen hatten Laien die Möglichkeit, an praktischen Übungen zur Wiederbelebung teilzunehmen. Rene Knauer, Marc Löwenbrück und Dr. Magnus Melin standen den Interessierten für Fragen rund um die Wiederbelebung an den beiden Tagen zur Verfügung.
Gleichzeitig beteiligten sich Mitarbeiter unserer Klinik für Anästhesie am 17. September in Münster an einem Weltrekordversuch im Rahmen der Woche der Wiederbelebung. Für einen Guinness-Weltrekord versuchten sie, 10.000 Schülern gleichzeitig in Wiederbelebungsmaßnahmen zu trainieren.

Mehr Informationen zu der Aktionswoche unter www.einlebenretten.de

Foto 4

(Marc Löwenbrück und Rene Knauer erklären die Handhabung der Übungspuppe)

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Fortbildungen (alle anzeigen)

Laufende Termine 2020

Anästhesie-Fortbildungen

 

 

facebook button

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

 

 
 
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.