Lukasfilm
Film Geburt
https://lukasneuss.de/krankenhaus/film-lukas-aus-der-luft.html

 

2020 virus


Besuchskonzept

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus auch weiterhin einzudämmen, bitten wir Sie, auf Besuche wenn immer möglich zu verzichten. So schützen Sie Ihre Angehörigen, unsere Mitarbeiter und sich selbst.

Sollten Sie sich dennoch für einen Besuch entscheiden, ist dies entsprechend den Vorgaben des Landes nur eingeschränkt und unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln gestattet.
Dazu gehört auch das durchgängige Tragen einer FFP2-Maske.

Besucher müssen einen aktuellen negativen Corona-Test (Antigen-Test nicht älter als 24 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorweisen - auch wenn sie geimpft oder genesen sind.

Weiterhin gilt 1 Besucher für 1 Stunde pro Patient und pro Tag.

In unserem Testzentrum gleich hinter dem Haupteingang des Lukaskrankenhauses auf der rechten Seite bieten wir Ihnen kostenfrei AG-Schnelltests an. 

Das Testzentrum ist geöffnet:     
montags bis freitags                    7 – 17:00 Uhr
Wochenende und Feiertage        8 – 17:00 Uhr

Eine vorherige Terminvereinbarung im Testzentrum ist erforderlich und auch kurzfristig vor Ort möglich. Verwenden Sie dazu den Link https://coronatest-drive-in.de/rheinlandkliniken/.    

Zum Testtermin bringen Sie bitte Ihren Personalausweis mit. 

Patienten müssen ebenso ein aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Dies gilt auch für die Begleitung unserer Patienten. Ausgenommen von dieser Regelung sind Notfälle und Kinder unter 6 Jahre. 

geimpft getestet genesenDetails finden Sie im Besuchskonzept

Testmöglichkeiten gibt es hier.

 

bewerten und folgen

 

56. Symposium der DGE in Düsseldorf

Öffentliche Publikumsveranstaltung zum Thema "Fukushima und die Auswirkungen auf die Schilddrüse"

Am Samstag, den 16. März 2013, fand im Congress Center Düsseldorf eine öffentliche Publikumsveranstaltung zum Thema "Fukushima und die Auswirkungen auf die Schilddrüse" statt. Die Podiumsdiskussion gehörte als Abschlussveranstaltung zum 56. Symposium der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie.

Das Symposium fand vom 13. bis 16. März 2013 in Düsseldorf großen internationalen Anklang und wurde von Herrn Prof. Dr. Peter E. Goretzki als Tagungspräsident geleitet.

Die abschließende Podiums- und Publikumsdiskussion wurde von Frau Petra Albrecht (WDR) und Herrn Dr. Lammers moderiert. Neben Vorträgen von Herrn NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Herrn Prof. Dr. Christoph Reiners (Würzburg) stand ein Expertenteam zur Diskussion und Beantwortung von Fragen zu Erkrankungen rund um die Schilddrüse als auch zur Belastung durch die Strahlenunfälle von Tschernobyl und Fukushima zur Verfügung.

(von links nach rechts: Dr. Bernhard Lammers (Chirurgische Klinik I), Dr. Ellen Ritschel (Düsseldorf), Prof. Dr. Tobias Heintges (Medizinische Klinik II und ärztlicher Geschäftsführer), Prof. Dr.  Petra Schumm-Dräger (München), Petra Albrecht (WDR), NRW-Umweltminister Johannes Remmel, Prof. Dr. Peter E. Goretzki (Chirurgische Klinik I), und Prof. Dr. Christoph Reiners (Würzburg))

Fortbildungen (alle anzeigen)

Laufende Termine 2022

Anästhesie-Fortbildungen

 

Logo clinotel

Das Rheinland Klinikum ist Mitglied des CLINOTEL-Kranken­haus­verbunds

 

Lukaskrankenhaus Neuss

Rheinland Klinikum
Neuss GmbH

Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

info@rheinlandklinikum.de

facebook button

 

 
 
 
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.