Lukasfilm
Film Geburt
Lukasfilm
Film Geburt

Herzlich willkommen

Focus 2018Liebe Patienten, liebe Angehörige,

im Namen aller Mitarbeiter begrüßen wir Sie auf der Internetseite des Neusser Lukaskrankenhauses. Genauso herzlich heißen wir Sie bei einem Aufenthalt oder einem Besuch in unserem Hause WILLKOMMEN.

Das Lukaskrankenhaus in Neuss gehört zu den TOP-Kliniken in Deutschland und erreicht jährlich eine Platzierung in der FOCUS-Klinikliste der 100 besten Kliniken in Nordrhein-Westfalen.

Wir werden uns bemühen, die Zeit bei uns für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir haben auf den Internetseiten Wissenswertes über das Lukaskrankenhaus zusammengestellt: So können Sie sich einen Überblick über die verschiedenen Kliniken und deren umfangreiches Leistungsangebot verschaffen. Sie finden einige nützliche Tipps, die Ihnen bei der Vorbereitung auf einen Aufenthalt in unserem Hause helfen können. Auch erhalten Sie bereits einen ersten Eindruck von den Räumlichkeiten. Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltungen – vielleicht sind einige davon interessant für Sie.

Wir freuen uns, wenn Sie die Möglichkeit nutzen, das Lukaskrankenhaus auf diesem Wege schon einmal kennenzulernen!

8. Neusser Tag der Onkologie

Samstag, den 25. Oktober 2014

fbonkoWo steht die Medizin bei der Therapie des Mamma-Karzinoms? Wie sind die neuesten Entwicklungen in der Onkologie der Urologie? Welche Auswirkung hat gesunde Lebensführung bei der Entstehung eines Tumors, und wie beeinflusst Stress die Arbeitsfähigkeit eines Arztes? Das waren nur einige Themenbereiche auf dem 8. Neusser Tag der Onkologie, zu dem am Samstag, den 25. Oktober 2014 zahlreiche Ärzte aus der Region im Swissôtel zusammentrafen. Wieder hatte Prof. Dr. Tobias Heintges, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Lukaskrankenhaus, unterstützt von Oberarzt Dr. Ali-Nuri Hünerlitürkoglu, das Meeting organisiert.
Eine von acht Frauen ist von Brustkrebs betroffen. Das nannte Dr. Jörg Falbrede, der seit Sommer als Chefarzt an der Frauenklinik des Lukas tätig ist, selbst „erschreckend“. Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko; nach wie vor ist dies die häufigste Krebserkrankung bei Frauen, immer noch hat der Brustkrebs, gefolgt vom Lungenkrebs, die häufigste Todeswahrscheinlichkeit. Die Forschung trägt dem Rechnung. 10.000 wissenschaftliche Artikel zum Mamma-Karzinom erscheinen pro Jahr, führte Dr. Falbrede aus. Die neueste Entwicklung steckt noch in den Anfängen. Die Molekularbiologie wird nach Ansicht des Frauenarztes für die Ermittlung einer gezielten Antikörpertherapie zunehmend an Bedeutung gewinnen. Eindringlich mahnte Dr. Falbrede die Überprüfung des Nutzens der Chemotherapie an. Bei einem Niedrigrisiko etwa – das sich unabhängig von der Größe des Tumors ergibt - sei ein solcher Nutzen kaum vorhanden. Auch bei der Operation gelte die Frage: Wie radikal soll sie sein? Ziel müsse die Tumorfreiheit sein, nicht aber seien es riesige Sicherheitsabstände. Dr. Falbrede stellte seinen Ärztekollegen auch Beispiele für die rekonstruktive Brust-Operationen vor, die selbst nach großen Eingriffe für die Frau noch ein „ästhetisches Ergebnis“ bringen. Der Chefarzt selbst ist ein Experte auf diesem Gebiet. Viele Disziplinen sind an Diagnostik und Therapie des Mamma-Karzinoms beteiligt. Nicht zuletzt, so führte Dr. Falbrede abschließend an, habe die psychologisch-onkologische Begleitung ihren Anteil am Erfolg.
Mit Prof. Dr. Thomas Otto, Chefarzt der Urologischen Klinik, stellte ein zweiter Vertreter des Lukaskrankenhauses neueste Entwicklungen vor: Er konzentrierte sich auf schwere Fälle des Prostata-Krebs und vermittelte den interessierten Kollegen anhand von Studienergebnissen die ersten Erfahrungen mit neuen Substanzen: eine „durchaus erfreuliche Entwicklung“, wie der renommierte Urologe konstatierte.
Weitere Vorträge rundeten den Onkologie-Tag ab, der gerade mit seiner breit angelegten Themenauswahl, pointiert vermittelt von namhaften Ärzten, wieder bei den Teilnehmern auf großes Interesse stieß.

Fortbildungen (alle anzeigen)

Fortbildung Frauenheilkunde & Geburtshilfe 2017

Fortbildung für MFA, Hebammen und interessierte Fachkräfte

Ort:                  Lukaskrankenhaus Neuss, Konferenzraum Dachgarten

Veranstalter:   Lukaskrankenhaus Neuss - Dr. J. Falbrede

Die Termine und das Programm finden Sie hier.

HNO-Fortbildungen

Anästhesie-Fortbildungen

MoMo Konferenz

Ärztliche Fortbildung

Termin:           Mittwoch, 6. Dezember 2017 - 8:00 bis 8:45 Uhr
Thema:           Update: Schockraum Algorithmus
Referent:        Prof. Dr. M. Schädel-Höpfner - Dr. K. Reinartz
Ort:                 Lukaskrankenhaus Neuss - Konferenzraum Dachgarten
Veranstalter:  Lukaskrankenhaus Neuss - CÄ Dr. M. Breulmann

CME-Zertifizierung mit jeweils 1 Punkt

 

Schilddrüsenknoten in der Praxis

Ärztliche Fortbildung

Termin:           Mittwoch, 17. Januar 2018 - 18:00 bis 20:00 Uhr 

Vortrag:          Was tun bei Schilddrüsenknoten?
Referent:        Prof. Dr. Dr. L. Freudenberg

Vortrag:          Operative Strategien bei Schilddrüsenknoten Referent:        Dr. N. Sehnke

Vortrag:          Wann ist ein Schilddrüsenknoten gefährlich? Referent:        Prof. Dr. P. Goretzki

Ort:                  Lukaskrankenhaus - Konferenzraum Dachgarten

Veranstalter:  Lukaskrankenhaus Neuss - Praxis ZRN

Die cme-Zertifierung durch die Ärzekammer Nordrhein ist beantragt.

Einladung und Anmeldung finden Sie hier.

 

facebook button

Städtische Kliniken Neuss
Lukaskrankenhaus GmbH
Preußenstraße 84
41464 Neuss

Telefon: 02131 / 888 - 0
Telefax: 02131 / 888 - 79 99

information@lukasneuss.de

 

haendedesinfektion